Wie werden Zelluloseschwammvalidierungen für die Probenentnahme, -vorbereitung und -verarbeitung ver


Verwendung der Zelluloseschwamm-Covid-Home-Probenentnahme?


Diese Probenahmeansätze wurden mit Hilfe der Zentren für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten (CDC) organisiert, um standardisierte Strategien für Industriehygieniker oder unterschiedlich ausgebildete Probenehmer im Rahmen von Probenahmeexperten bereitzustellen, die bei der Probenahme auf Bacillus anthracis (B. anthracis) -Sporen verwendet werden sollen. Diese Taktik ersetzt frühere CDC-Strategien zur Entnahme von Umweltproben für B. anthracis, einschließlich umfassender Verfahren zur Entnahme von Umweltproben zur Kultivierung von Bacillus anthracis, die zu einem bestimmten Zeitpunkt bei den Anthrax-Terrorereignissen von 2001 entwickelt wurden. Wie in diesen Leitlinien erwähnt, beabsichtigt CDC, die Praxis zu ersetzen, sobald neue Fakten verfügbar werden. Ein genauer Austausch sind insbesondere die derzeitigen Bemühungen der CDC, Techniken für die Laborverarbeitung und Bewertung von B. anthracis-Sporen zu validieren.



Diese Methoden sollen für eine Reihe von Proben auf glatten, nicht porösen Oberflächen verwendet werden und können in Innen- und Türumgebungen angewendet werden. Beispiele für nicht poröse Oberflächen sind Edelstahl, lackierte Wandplatten, Bodenfliesen oder Holzlaminat. Jede Probentechnik hat ihre präzisen Vorteile und Vorteile. Die Probenahmestrategien sollten mit dem Labor abgestimmt werden, um sicherzustellen, dass sie für die Abgabe und das System aller Proben gerüstet sind. Dies ist insbesondere dann wichtig, wenn von den validierten Probenahmeverfahren abgewichen wird.



Tupfer eignen sich hervorragend für die Probenahme kleiner Oberflächen oder für die Erreichung von Bereichen mit einem Rechteck von weniger als 4 Zoll (in2), wie Spalten, Ecken, Luftverteilern, Luftrückführgittern und schwer zugänglichen Stellen. Tücher eignen sich hervorragend für die Probenahme großer nicht poröser Oberflächen, einschließlich Wände, Schreibtische und Böden. Eine von der Arbeitsgruppe Validated Sampling Plan (VSPWG) anerkannte Interagentenmaßnahme erstellt derzeit einen Datensatz mit dem Titel Referenzhandbuch für die Entwicklung und Ausführung von Bacillus anthracis-Probenahmeplänen in Innenräumen, in dem Prozesse und Methoden zur Darstellung und Informationssanierung von Websites in Innenräumen mit möglichen oder ordnungsgemäße Kontamination. Das VSPWG-Dokument muss, sobald es veröffentlicht ist, konsultiert werden, um zusätzliche Statistiken über Techniken und Coaching für die Probenahme von B. anthracis zu erhalten. Diese Aufzeichnung wird auch dazu beitragen, die Ergebnisse für Proben zu interpretieren, die mit Makroschaumtupfern und Zelluloseschwämmen auf glatten, nicht porösen Oberflächen nach diesen Serienverfahren entstanden sind.


Hinweis:

Weitere Daten zur Probenahme von Bacillus anthracis sowie Hinweise zur Verteidigung der Ermittler während der Probenahme finden Sie unter www.cdc.gov/niosh/topics/anthrax/ und www.cdc.gov/niosh/docs/2009-132/default.html .


Die Proben, die sich auf einen Tatort oder den Verdacht eines Gaunerturniers beziehen, müssen mit den Strafverfolgungsbehörden abgestimmt werden. Stichprobengruppen möchten sich darüber im Klaren sein, dass angehäufte Teile zusätzlich Gaunerbeweise sein können oder werden können, und dass zusätzliche Strategien in Bezug auf Musterserien erforderlich sind.

Celluloseschwamm-Verfahren

Zelluloseschwammvalidierungen für die Probenentnahme


1. Handschuhe, Nitril

2. Lineal, Einweg- und Überlagerungsband

oder

Probenvorlage, Einweg, Musternahtabmessung 645 cm2 (100 in2)


3. Schwamm, steril, angefeuchtet mit 10 ml neutralisierender Pufferlösung, 1,5 bis 3 Zoll Celluloseschwamm, gefaltet über eine Pflege (wie der PUSPONGE Cellulose Sponge-Stick)

oder

Schwamm, steril, trocken, 1,5 unter Verwendung eines 3-Zoll-Celluloseschwamms, der über eine Pflege gefaltet ist (wie der PUSPONGE Sponge-Stick [Biozidfreie Celluloseschwammvalidierungen für die Probenentnahme])

und

Der allgemeine Neutralisationspuffer, der Halogen-Desinfektionsmittel und quaternäre Ammoniumverbindungen inaktiviert, steril, 10 ml (wie der Neutralisationspuffer [Hardy Diagnostics, Santa Maria, Kalifornien; Katalog große Vielfalt K105] oder gleichwertig).


4. Probenbehälter mit Schraubverschluss, steril, persönlich verpackt, 4 Unzen (z. B. Probenbehälter für allgemeine Zwecke [Kendall Healthcare, Mansfield, Massachusetts; Katalog große Auswahl 8889-207026] oder gleichwertig)


5.Musteretiketten oder Permanentmarker


6. Wiederverschließbare Plastiktüte, 1 Liter oder kleiner


7. Wiederverschließbare Plastiktüte, 1 Gallone oder größer



Probenahmeverfahren für Celluloseschwämme


1. Tragen Sie ein bequemes Paar Handschuhe über den vorhandenen Handschuhen. Halten Sie die Einwegschablone über dem zu beprobenden Ort und undurchdringlich. Wenn eine Schablone nicht verwendet werden kann, messen Sie die Probenahmestelle mit einem Einweglineal und zeichnen Sie den zu testenden Bereich mit Klebeband ab. Die untersuchte Bodenumgebung muss viel kleiner oder gleich 645 cm2 sein.


2. Nehmen Sie den sterilen Schwamm aus der Verpackung. Fassen Sie den Schwamm nahe an der Spitze des Griffs an. Beschäftigen Sie sich jetzt nicht mit dem Stopp unter dem Daumen.



3.Wenn der sterile Schwamm nicht mehr vorbefeuchtet ist, befeuchten Sie den Schwamm mit Hilfe des Gießens des 10-ml-Behälters mit neutralisierender Pufferantwort über den trockenen Schwamm.

Hinweis: Der angefeuchtete Schwamm darf keine neutralisierende Pufferlösung mehr tropfen.

Hinweis: Jede neue Antwort auf den Neutralisierungspuffer sollte verworfen werden.


4.Wischen Sie den zu beprobenden Boden mit dem angefeuchteten sterilen Schwamm ab, indem Sie den umfassendsten Teil des Schwamms auf die Oberfläche legen und den Mittelteil kaum anheben. Wenden Sie jedoch eine milde Firmenbelastung an und verwenden Sie eine überlappende S-Probe, um den gesamten Boden mit horizontalen Strichen abzudecken.



5.Drehen Sie den Schwamm um und wischen Sie die gleiche Stelle noch einmal mit vertikalen S-Strichen ab.

Schwamm mit vertikalen S-Strichen

6.Verwenden Sie die Kanten des Schwamms (schmale Seiten), um die genaue Position der Verwendung von diagonalen S-Strichen abzuwischen.


7.Wischen Sie mit der Schwammspitze den Umfang des Probenahmebereichs ab.



8. Legen Sie den Kopf des Schwamms sofort in einen sterilen Probenbehälter. Brechen Sie den Kopf des Schwamms mit Hilfe des Biegens des Griffs ab. Das Aufgeben des Schwammgriffs, berührt mit der Unterstützung des Sammlers, muss das Innere des Probenbehälters nicht mehr berühren. Versiegeln und beschriften Sie die Schachtel sicher (z. B. wurden eine bestimmte Musterkennung, Musterposition, Initialen des Sammlers und Datums- und Zeitmuster einmal gesammelt).


9.Legen Sie den Musterbehälter in eine wiederverschließbare 1-Liter-Plastiktüte. Versiegeln und kennzeichnen Sie die Ladung sicher (z. B. Musterort, Datums- und Uhrzeitmuster, das gesammelt wurde, und Identifizierung der Person, die die Probe ansammelt). Probenbehälter und wiederverschließbares Gepäck können ebenfalls vorbeschriftet sein, um die Effizienz der Probenahme zu verbessern.

Hinweis: Entfernen Sie maßlose Luft aus dem wiederverschließbaren Plastikgepäck, um die Vielzahl der Proben zu vergrößern, die in einem Behälter versendet werden können.


10. Entsorgen Sie die Vorlage, falls verwendet.


11.Entfernen Sie die äußeren Handschuhe und entsorgen Sie sie. Für jede neue Probe müssen saubere Handschuhe getragen werden.



Leerzeichen

Feldrohlinge


Feldrohlinge sind Proben, die genau so behandelt werden, wie sie zum Sammeln von Flächenproben verwendet wurden, ohne dass sie jetzt nicht mit der kontaminierten Oberfläche in Kontakt kommen dürfen. Es wird verwendet, um die Krankheit anhand der Leitlinien für Probenahme, Probenahmetechnik sowie Ladung und Lagerung vor der Analyse abzuschätzen. Die Anzahl der angehäuften Objektrohlinge muss mindestens 10% der gesammelten Proben entsprechen. Im kontaminierten Bereich müssen Feldrohlinge angesammelt werden. Beim Tragen von glatten (sterilen Handschuhen zur Behandlung von Gaze) muss der Makroschaumtupfer, der Zelluloseschwamm oder die Gaze aus der Verpackung genommen, angefeuchtet (nach Bedarf, siehe Abschnitte 3.1, 3.2 und 3.3) und dann in dem fantastischen Behälter (entweder) positioniert werden ein Zentrifugenröhrchen oder einen Probenbehälter). Ein Aliquot des nicht verwendeten Elements der geöffneten Neutralisationspufferantwort muss zusätzlich angehäuft werden, wenn ein Makroschaumtupfer, ein Zelluloseschwamm oder ein Mullmedium verwendet werden, die nicht mehr angefeuchtet sind.



Medienrohlinge

Medienrohlinge sind unbelichtete Proben, die zur Verlaufskorrektur von Musterablesungen oder für Rekuperationsstudien verwendet werden. Stellen Sie zwei ungeöffnete Mustermedien (Makroschaumtupfer, Zelluloseschwamm oder Gaze) pro verwendeter Charge bereit und geben Sie dem Verarbeitungslabor zwei ungeöffnete, nicht verwendete Proben der Antwort des neutralisierenden Puffers (wenn keine vorbefeuchteten Medien mehr verwendet werden) als Medienrohlinge.



Dekontamination

Dekontamination des Probenbeutels


Legen Sie ein Vielfaches des wiederverschließbaren 1-Liter-Plastikgepäcks in eine wiederverschließbare 1-Gallone-Plastiktüte. Verschließen Sie den wiederverschließbaren 1-Gallonen-Plastikbeutel sicher und etikettieren Sie den Beutel (z. B. nehmen Sie die in dem wiederverschließbaren Plastikbeutel enthaltenen Proben heraus, Musterpositionen, Datum und Uhrzeit der Probenentnahme und identifizieren Sie die Person, die die Proben angehäuft hat).

Dekontaminieren Sie den Außenboden des großen wiederverschließbaren Plastikbeutels mit einer sauberen, auf den pH-Wert eingestellten Bleichmittelantwort (Haushaltsbleichmittel, 1: 9 verdünnt; pH-eingestellt auf 6,8-8,0) mit einer Kontaktzeit von 10 Minuten vor dem wiederverschließbaren Plastikbeutel verlässt den kontaminierten Bereich. Diese Antwort kann organisiert werden durch:


Schritt 1: Mischen eines Bleichmittels der Schnittfamilie (5,25 bis 6,0 pc Natriumhypochlorit) mit 5 Komponenten Wasser (v / v);

Schritt 2: Hinzufügen von 1 Abschnitt weißem Essig; und

Schritt 3: Hinzufügen von drei Komponenten zusätzlichem Wasser.

Hinweis: Zusätzliche Aufzeichnungen zur Dekontamination sind unter erreichbar


www.epa.gov/opp00001/factsheets/chemicals/bleachfactsheet.htm


Trocknen Sie den Hinterhof der wiederverschließbaren Plastiktüte gründlich ab.

Füllen Sie ein Chain-of-Custody-Formular aus.

Hinweis: Sobald die äußere wiederverschließbare Plastiktüte dekontaminiert ist, muss sie nicht mehr im Freien geöffnet werden, um sie in einem Labor zu schützen.

Legen Sie die große wiederverschließbare Plastiktüte zur Lieferung in einen geeigneten Behälter (siehe Abschnitt Musterversand).


Dekontamination von Beuteln mit Dokumentation

Legen Sie Musterblätter und zusätzliche Unterlagen in eine separate wiederverschließbare Plastiktüte. Die Blätter müssen zu zweit in einer Tasche positioniert werden, wobei die Vorderseite jedes Blattes durchgehend ist. Verschließen und etikettieren Sie den Beutel sicher (z. B. wurden entsprechende Musterpositionen, Datums- und Uhrzeitproben gesammelt und Titel der Person, die die Proben gesammelt hat).


Hinweis: Es ist wichtig, beim Sammeln von Informationen nur auf einen Aspekt des Papiers zu schreiben, das Gesicht.

Dekontaminieren Sie den Außenboden des großen wiederverschließbaren Plastikbeutels mit einer funkelnden pH-eingestellten Bleichantwort (Haushaltsbleichmittel, 1: 9 verdünnt; pH-eingestellt auf 6,8-8,0) mit einer Kontaktzeit von 10 Minuten, die vor dem Verlassen des wiederverschließbaren Plastikbeutels liegt der kontaminierte Bereich. Diese Antwort kann organisiert werden durch:


Schritt 1: Mischen eines Bleichmittels der Phasenfamilie (5,25 bis 6,0 pc Natriumhypochlorit) mit fünf Komponenten Wasser (v / v);

Schritt 2: Zugabe von 1 Phase weißem Essig; und

Schritt 3: Hinzufügen von drei Komponenten zusätzlichem Wasser.

Hinweis: Weitere Informationen zur Dekontamination finden Sie unter www.epa.gov/opp00001/factsheets/chemicals/bleachfactsheet.htm


Trocknen Sie den Außenbereich der wiederverschließbaren Plastiktüte gründlich.

Füllen Sie ein Chain-of-Custody-Formular aus.

Hinweis: Sobald die äußere wiederverschließbare Plastiktüte dekontaminiert ist, muss sie jetzt nicht mehr im Hinterhof geöffnet werden.

Legen Sie die große wiederverschließbare Plastiktüte für den Versand in einen wunderschönen Behälter.


Musterversand

Transportieren Sie alle Proben auf feuchtem Eis oder auf blutleeren Packungen zum Verarbeitungslabor.

Hinweis: Die Proben können vor der Verarbeitung zusätzlich bei 2 ° C bis 8 ° C aufbewahrt werden und müssen innerhalb von 48 Stunden nach der Entnahme verarbeitet werden.


Bei jeder Ladung, die an das Verarbeitungslabor geschickt wird, muss eine geeignete Kette von Aufbewahrungsarten und Analyseanforderungsarten geschützt werden. Container, die zum Transport der Proben und der dazugehörigen kontaminierten Dokumentation und Werkzeuge verwendet werden, müssen gemäß den hervorragenden Regeln für den Transport von Infektionskrankheiten organisiert und versandt werden. Der aktuellste Code of Federal Regulations, die Richtlinien der International Air Transport Association und verschiedene großartige Regulierungsbehörden oder Bildungspublikationen müssen für konkurrierende Anweisungen konsultiert werden. Der Versender ist dafür verantwortlich, dass die aktuellsten und fantastischsten Vorschriften eingehalten werden.


Hinweis: Transportieren Sie kontaminierte Geräte / Verbrauchsmaterialien jetzt nicht mehr im gleichen Behälter wie die Proben.



Publicaciones destacadas
Próximamente habrá aquí nuevas entradas
Sigue en contacto...
Mensajes recientes
Archivo
Buscar Por Etiquetas
No hay tags aún.
Síganos
  • Facebook Basic Square
  • Twitter Basic Square
  • Google+ Basic Square